Der Intimbereich, die Genitalzone, ist in jeder Hinsicht ein sehr heikles Gebiet. Für die ästhetisch-plastische Korrektur im weiblichen Intimbereich gibt es viele Ursachen.

Intimchirurgie – auf einen Blick:

  • Operationszeit: je nach Art der OP ca. 60 -120 Minuten
  • sportliche Aktivitäten vermeiden
  • körperliche, physische Belastung vermeiden
  • kein Geschlechtsverkehr für 4 Wochen
  • Duschen und Sitzbad nach dem 4. Tag
  • Anästhesie: je nach Art des Eingriffs örtliche Betäubung oder Narkose
  • Krankenhausaufenthalt: ambulant

Natürliche Alterungsprozesse, genetisch bedingte Veränderungen, hormonelle Auswirkungen, aber auch Geburten und Gewichtsschwankungen beeinflussen den anatomischen Zustand, das Aussehen und die funktionelle Bestimmung der Genitalien. Die Arten, Motivationen und Ursachen für die plastische Chirurgie im Intimbereich sind daher sehr vielfältig. Bei den Eingriffen im weiblichen Genitalbereich ist die Korrektur der Schamlippen (Verkleinerung oder Vergrößerung) die am häufigsten durchgeführte Operation.

Wer ist für die Intimchirurgie geeignet?

Für die Intimchirurgie sind diejenigen Frauen am besten geeignet, die unter der Größe oder der Asymmetrie ihrer Schamlippen leiden. Indikationen für die Intimchirurgie können sowohl physische als auch funktionelle, oder aber nur ästhetische Gründe sein. Manche Frauen finden ihre Geschlechtsorgane nicht ästhetisch, und dieses Gefühl kann sich negativ auf ihr Körperempfinden und  ihr Sexualleben auswirken. Dank des breiten Spektrums der modernen Intimchirurgie können diese Fehler allerdings korrigiert werden.

Wir beraten sie personenbezogen!

In einem Gespräch werden wir den Eingriff in allen Details besprechen, über Ihre Ideen, Wünsche, auch über eventuelle Bedenken und Zweifel reden. In diesem Zusammenhang  wird eine präzise und genaue Untersuchung der Genitalien vorgenommen, einschließlich der Vorbereitung von Fotos, mit deren Hilfe es dann später möglich ist, die verschiedenen chirurgischen Techniken und Schritte aufzuzeichnen und zu erklären. Darüber hinaus erklären  wir die unterschiedlichen plastisch-chirurgischen Techniken und Schnittführungen, beantworten alle diesbezüglichen Fragen, auch die über mögliche Einschränkungen/Grenzen, Risiken und Komplikationen bzw. auch die zu einer eventuellen ergänzenden Fettabsaugung.